Für saubere Pinsel und eine saubere Umwelt


Von:  Maler- und Lackiererinnung Mainz-Bingen / 05.03.2019 / 10:56 / 319 Tag(e)


Ein neuer Waschtisch für das Berufsbildungszentrum in Mainz


  • Anja Obermann (3.v.l.), Hauptgeschäftsführerin der Handwerkskammer Rheinhessen, mit MalerObermeister Florian Weimer (3.v.r.) und den MEG-Vertretern Jürgen Jung (r.) und Hermann Durchholz (2.v.l.) bei der Übergabe des Waschtischs

Wer seinen Pinsel oder seine Walze nach der Arbeit noch einmal verwenden möchte, wäscht sie besser ordentlich aus. Das gilt auch in der Ausbildung. Für die Azubis im Maler- und Lackiererhandwerk gehört das Schrubben von Pinseln und Walzen seit Kurzem der Vergangenheit an. In den Lehrräumen des Berufsbildungszentrums II der Handwerkskammer Rheinhessen steht seit Januar ein moderner Waschtisch für die Werkzeugreinigung. Die Anschaffung war durch eine großzügige Spende der 

Maler Einkauf Gruppe (MEG) möglich geworden. Die Maler- und Lackiererinnung Mainz-Bingen und die Handwerkskammer Rheinhessen haben sich ebenfalls an der Anschaffung beteiligt. Der Tisch mit eingebauter Waschanlage macht nicht nur den Auszubildenden das Leben leichter, er trägt auch zum Umweltschutz bei. Das verwendete Wasser wird gefiltert und kann dank eines Kreislaufsystems neu verwendet werden. Die herausgefilterte Farbe darf getrocknet dem Hausmüll zugeführt werden. 

 

Text: Andreas Schröder

Foto: Handwerkskammer Rheinhessen / Andreas Schröder


Alter: 319 Tag(e)
Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK