Ganz großes Kino


Von:  Safije Agemar / 18.06.2018 / 12:05 / 2 Monat(e)


Freisprechungsfeier der Maler- und Lackiererinnung Kreis Birkenfeld


Neubrücke.

Eine außergewöhnliche Kulisse für eine Freisprechungsfeier, das Movietown Neubrücke.

Aber für Außergewöhnliches ist die Birkenfelder Malerinnung bekannt. Ihre Veranstaltungen, speziell die Freisprechungsfeiern, bekommen jedes Jahr einen besonderen Rahmen. So wurden die jungen 10 Malergesellinnen und Gesellen in einem American School-Partybus von zu Hause abgeholt und mit Musik und Getränken zum Veranstaltungsort gebracht. Mit bunten Pinseln ausgestattet, standen Malerazubis für die “ Ehrengäste“ Spalier, die auf einem roten Teppich den Weg in den Kinosaal nahmen. Dort erwartete die rund einhundert Gäste ein spannender Vortrag des Gastredners, Michal Kiwall, der mit seinen Ausführungen zur „Next Generation“, den jungen Menschen seinen Glückwunsch zu dem „schönsten Beruf“ der Welt näher brachte. Nach einem eindrucksvollen Film des Vereins „Geselle trifft Gazelle“ über die soziale Bildungsreise nach Ruanda wurden die Gesellenbriefe in einem festlichen Akt überreicht. Obermeister Volker Forster und Prüfungsausschussvorsitzender Maxim Sigel betonten, wie wichtig der Innung der Nachwuchs sei und welche Bedeutung das Handwerk für die Gesellschaft hat.

Für die drei Prüfungsbesten gab es tolle Preise. Den ersten Platz belegte Ann-Kathrin Grill, die zu ihrer großen Überraschung im Frühjahr 2019, mit dem Verein „Geselle trifft Gazelle“ nach Ruanda fliegen darf. „Wir möchten die Motivation der Azubis stärken“, so Obermeister Forster, „Leistung soll sich lohnen! „ Geschäftsführer Norbert de Wolf freut sich ebenfalls. „Die besten Gesellinnen und Gesellen begleiten uns nach Ruanda. Sie sind motiviert und offen für eine große Herausforderung und einmalige Erfahrung.“

Auch für das nächste Jahr ist schon ein besonderes Event geplant. Mit der „X-Border Painting Challenge“ will die Innung Birkenfeld die Maler- und Lackiererinnung des Saarlandes zu einem „Wettbewerb“ auffordern. Der saarländische  Landesinnungsmeister, Christan Pfennig, der mit etlichen Kollegen angereist war,  findet die Idee großartig und freut sich schon jetzt auf die künftige Zusammenarbeit mit der Innung Birkenfeld.

Nach dem offiziellen Teil hatten die Gäste im außergewöhnlichen Ambiente bei gutem Essen und Trinken Gelegenheit für einen regen  Austausch. Ganz im Sinne der Birkenfelder.


Alter: 2 Monat(e)
Willkommen im Mitgliederportal!
×

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK